SO INDIVIDUELL DER MENSCH IST, SO PERSÖNLICH SOLL AUCH SEINE BEHANDLUNG ERFOLGEN

Einen Sportler an seiner Leistungsgrenze zu trainieren oder die Begleitung eines chronischen Schmerzpatienten verlangt Anpassung und individuelle Betreuung. Unser Ziel ist es, den Menschen als Ganzes zu erfassen, wobei Körper, Geist und Seele dazugehören.

Nach einem Unfall, einer Operation oder auch bei schmerzhaften Zuständen ist die Funktionsfähigkeit sowie die Begleitung zurück in den Alltag Ziel der Physiotherapie. Unsere wichtigsten Werkzeuge sind die Hände um Strukturen zu ertasten und zu behandeln. Über das Auge werden Schonmechanismen oder ungünstige Bewegungsmuster erkannt. Unser Ziel, über alle Sinne den Menschen als Ganzes zu erfassen ist hoch gesetzt, es ist immer wieder eine neue Herausforderung und verlangt Aufmerksamkeit, Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen.

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden und den Menschen ganzheitlich zu behandeln ist für uns die interdisziplinäre Zusammenarbeit sehr wichtig. Mit Ärzten und Komplementär-Therapeuten Erfahrungen auszutauschen und Lösungsansätze zu finden ist für uns ein wichtiger Bestandteil einer Therapie.